Pasta alla Ericiano

Dieses Rezept habe ich (Eric) aus der Not heraus und eher zufällig erfunden. Eines Tages (es war Sonntag) wollten wir Nudeln kochen aber im Kühlschrank hatten wir nur noch etwas Philadelphia und 2 Zucchinis. Was daraus entstanden ist, kannst Du gleich hier lesen…

Es handelt sich zwar nicht um ein typisch italienisches Pasta-Rezept, es ist dennoch wirklich lecker. Palmina hat es auf den Namen „Pasta alla Ericiano“ getauft.

Das Gericht enthält alle 3 wichtigen Makronährstoffe: Kohlenhydrate (Nudeln), Eiweiß und gute Fette (Philadelphia, Cashewkerne und Parmesan). Wir empfehlen, es eher zur Mitte des Tages zuzubereiten. Nudeln enthalten eine Menge Kohlenhydrate, aus denen Dein Körper Energie gewinnt. Führst Du Deinem Körper zu viele oder zu spät Kohlenhydrate zu, so wird er diese nicht alle in Energie umwandeln und verbrauchen. Für Deinen Körper ist es einfacher, sie in Form von Fett für Zeiten ohne Nährstoff- bzw. Energiezufuhr einzulagern und so abzuspeichern.  Folge: Du nimmst zu.

Nun zu den Zutaten und zum Rezept. Für zwei mittlere Portionen Pasta alla Ericiano brauchst Du:

  • 150g Pasta, z.B. Rigatoni (bzw. Nudeln deiner Wahl)
  • 2 kleine Zucchinis
  • 50g Philadelphia light
  • 50ml Wasser
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 TL Curry Pulver
  • Öl, Pfeffer und Salz
  • Grana Padano oder Parmigiano Reggiano

Ingreds

Zubereitung

  • Einen Topf mit gesalzenem Wasser (ca. 3 – 4L) zum Kochen bringen (Tipp: Gib das Salz erst hinzu, wenn das Wasser fast kocht, so verbrauchst du etwas weniger Energie).
  • Parallel die Zucchinis in Scheiben schneiden und mit etwas Öl bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten anbraten.
  • Gib die Pasta ins Wasser und drehe den Herd etwas herunter.
  • Jetzt gibst Du den Philadelphia Frischkäse mit etwas Wasser in eine Schale und löst ihn auf. Unter ständigem Rühren Curry, Salz und Pfeffer zugeben.

Cooking

  • Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben.
  • Zu den schmorenden Zucchinis gibst Du nun die Cashewkerne und lässt weitere 10 Minuten braten.
  • Dann Deine Philadelphia Mischung in die Pfanne geben und kurz aufkochen lassen.
  • Gib die Pasta in die Pfanne, mache den Herd aus und lasse alles zusammen noch kurz köcheln.
  • Anrichten, etwas geriebenen Grana/Parmigiano drüber reiben und servieren

pasta

Wir Dir wünschen viel Spaß beim Kochen und, lass es Dir schmecken!

Be active, be BIOtiful!

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s